Veröffentlicht am

Kordelabschluss auf fein

Ich freu mich unheimlich, wenn mir Vardas über den Weg laufen, jede einzelne zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht. Nein, das stimmt so eigentlich gar nicht, ich grinse im Kreis und bin beschwingt, ich kann euch gar nicht sagen, was das für ein schönes Gefühl ist. 🙂

Unlängst ist mir die Varda von Tina ins Auge gesprungen, ein ganz tolles Teil mit abgesteppter Kapuze und Kordelzug. Nicht nur die Steppnähte haben’s mir angetan, sondern auch die Kordelenden, die sind nämlich getakelt – hab ich mir zumindest sagen lassen, ich kannte das bis dato nicht und glaub’s jetzt einfach mal. 😛 Ich find das jedenfalls viel genialer als diese Plastikende oder Schrumpfschlauch.

Und weil das Takeln nicht nur mir so taugt, hat die liebe Tina aka Ernas Enkelin eine Anleitung gebastelt. Ich sag artig Danke und mach einen Knicks.

Achja vielleicht auch noch interessant… als Takelgarn könnt ihr fast alles nehmen, z. B. Lederschnur, Knüpfgarn oder ähnliches.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.